• Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren

Nächstes Spiel

Do, 21.09.2017, 19.00 Uhr
HC Erlangen vs. TV 05/07 Hüttenberg
HC Erlangen vs. TVH

Bus zum Heimspiel 1.10.

Zum Heimspiel am 1.10. gegen Göppingen fährt der Busshuttle:

  • hin: um 11 Uhr
  • zurück: um 15 Uhr

Facebook-News werden präsentiert von

Formaxx AG
Formaxx AG

Letztes Spiel

So, 17.9.2017, 12.30 Uhr
 TV 05/07 Hüttenberg vs. Füchse Berlin
TVH - Füchse Berlin
28:30 (16:16)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Tim Stefan verlängert beim TV 05/07 Hüttenberg

TVH-Pressemitteilungen

Mittwoch, den 13. September 2017 um 11:15 Uhr

Rückraumspieler bleibt bis 2019

Tim Stefan kommt gegen die MT Melsungen zum Abschluss (Foto: Marc Thürmer)Bundesliga-Aufsteiger TV 05/07 Hüttenberg und Rückraumspieler Tim Stefan haben sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis zum 30.06.2019 verständigt. Im Sommer 2016 wechselte der 22-Jährige Rückraumspieler vom SV Henstedt-Ulzburg nach Mittelhessen. Der beim HSV Hamburg ausgebildete Rechtshänder entwickelte sich im Zweitligateam von TVH-Trainer Aðalsteinn Eyjólfsson schnell zu einem Stammspieler und war mit seinen 92 Toren maßgeblich am sensationellen Aufstieg in die DKB-Handball-Bundesliga beteiligt.

Weiterlesen: Tim Stefan verlängert beim TV 05/07 Hüttenberg

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Ordner/Helfer gesucht …

Aktuelles

Dienstag, den 12. September 2017 um 12:32 Uhr

Für die Abwicklung des Spielbetriebs in der Handballbundesliga werden viele helfende Hände gebraucht. Die Spielordnungen der Handballverbände bestimmen, dass bei jedem Spiel eine ausreichende Zahl an Ordnern vom Heimverein zu stellen ist.

Die Aufgaben des Ordnungsdienstes sind dabei recht vielfältig: Auf – und Abbau von Bandenwerbung sowie Schutz und Betreuung von Schiedsrichtern und Spielern sind nur einige der zahlreichen Tätigkeitsgebiete, ebenso wie die Aufsicht, dass die Zuschauer keine Glasflaschen mit in die Halle nehmen oder nicht am Spielfeld entlang laufen.

Da man nie genug Helfer haben kann, suchen wir noch zuverlässige Männer und Frauen, die beim Ordnungsdienst bei Heimspielen des TV Hüttenberg mithelfen wollen. Fan sein heißt nämlich nicht nur hinter der Mannschaft zu stehen, sondern auch selbst mit anzupacken.

Bitte meldet Euch bei Interesse in der Geschäftsstelle (Tel. 06403-9727685), oder bei unserem Ordnerbeauftragten Hartmut Scheld (Tel. 0175-4290876) .

Gleichbedeutend mit der Arbeit an den Heimspieltagen ist der Eintritt für Sie selbstverständlich kostenlos.

Die Verantwortlichen des TV Hüttenberg freuen sich auf Eure Unterstützung!

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Antenne Frankfurt neuer Partner des TV Hüttenberg

TVH-Pressemitteilungen

Montag, den 11. September 2017 um 16:50 Uhr

Bundesliga-Aufsteiger TV 05/07 Hüttenberg und der Radiosender Antenne Frankfurt gehen in der Saison 2017/18 eine Zusammenarbeit ein. „Wir freuen uns, mit einem Handball-Bundesligisten kooperieren zu können“, so Antenne-Geschäftsführer Stephan Schwenk. „Als jüngster Sender in Hessen gewinnen wir mehr und mehr Hörer in Gießen und Hüttenberg. Daher freuen wir uns natürlich, dass wir auch dort einen Sportpartner gefunden haben.“ Auch bei Pendlern aus dem Raum Gießen ist die Frankfurter Radiostation beliebt.

Weiterlesen: Antenne Frankfurt neuer Partner des TV Hüttenberg

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Remis als moralischer Sieg

Gießener Allgemeine Zeitung

Samstag, den 09. September 2017 um 09:54 Uhr

Hüttenberg belohnt sich für eine tolle Moral. Wetzlar bestraft sich für seine Fahrlässigkeit. Das Derby-23:23 baut den Aufsteiger auf und zwingt die Grün-Weißen zum Nachdenken. Die mittelhessischen Kräfteverhältnisse im Handball bleiben dennoch unverändert.

Von Ralf Waldschmidt. Was wäre gewesen, wenn der TV 05/07 Hüttenberg nach dem 25:26 beim SC DHfK Leipzig und dem 27:28 gegen die MT Melsungen zum dritten Mal in Folge auch das Mittelhessen-Derby bei der HSG Wetzlar mit einem Tor verloren hätte? »Noch mal in die Kabine zu kommen und mit einem Tor verloren zu haben, wäre schwierig geworden. Vor allem danach die Köpfe wieder hoch zu bekommen«, beschrieb TVH-Trainer Adalstein Eyjolfsson seine Gemütslage nach dem Punkteklau vom Donnerstag. Das Unentschieden war deshalb für den Isländer »ein moralischer Sieg für uns. Wenn wir ein bisschen cleverer gewesen wären, hätten wir sogar noch mehr mitnehmen können«.

Weiterlesen: Remis als moralischer Sieg

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Die Stunde der Spielmacher bei Mittelhessen-Derby

Gießener Anzeiger

Samstag, den 09. September 2017 um 08:26 Uhr

WETZLAR/GIESSEN. Von Albert Mehl. - Florian Laudt wird sich gefreut haben. Schließlich hatte sich der ehemalige Handballer in Diensten von TV Hüttenberg und HSG Wetzlar im Interview mit dem Anzeiger ein 25:25-Unentschieden für den Ausgang des neuerlichen Bundesliga-Derbys der beiden mittelhessischen Aushängeschilder gewünscht. Die Partie in der ausverkauften Rittal-Arena endete 23:23.

Weiterlesen: Die Stunde der Spielmacher bei Mittelhessen-Derby

 
 

Seite 3 von 4