• Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren

17. Spieltag

So, 17.12.2017, 12.30 Uhr
TSV Hannover-Burgdorf vs.  TV 05/07 Hüttenberg
TSV Hannover Burgdorf
vs. TVH
32:25 (15:12)

Fanbus "Bully"

HANDBALL HILFT! - Ersteigern Sie zwei VIP-Karten für ein Heimspiel und ein signiertes TVH-Trikot

2018er-Dauerkarte

Facebook-News werden präsentiert von

Formaxx AG
Formaxx AG

Letztes Spiel

Sa, 09.12.2017, 20.30 Uhr
 TV 05/07 Hüttenberg vs. TuS N-Lübbecke
TVH vs. TuS N-Lübbecke
24:22 (15:11)

PDFDruckenE-Mail

Rekordmeister gegen Aufsteiger

Aktuelles

Samstag, den 02. Dezember 2017 um 14:24 Uhr

(lum) Am heutigen Samstagabend (20:30 Uhr) ist der TV 05/07 Hüttenberg in der DKB Handball-Bundesliga beim THW Kiel gefordert. Die Mittelhessen gehen gegen den Rekordmeister als klarer Außenseiter in die Partie. „Ich erwarte ein schweres Spiel! Wir dürfen uns nicht auskontern lassen wie in Flensburg und wollen so lange wie möglich mithalten“, erklärte TVH-Trainer Emir Kurtagic vor dem Aufbruch der Mannschaft in den hohen Norden. "Kiel ist auf jeder Position Weltklasse besetzt", weiß TVH-Coach Emir Kurtagic. "Sicherlich hatten sie in dieser Saison phasenweise auch nicht so gute Spiele, dann aber wie in Flensburg auch Partien, in denen Wolff und Landin alles halten."

Zuletzt lief es für Hüttenberg in der „stärksten Liga der Welt“ nur wenig erfolgreich. Am letzten Wochenende unterlagen die Blau-Weiß-Roten dem TSV GWD Minden mit 26:30. Eine Woche vor dem wichtigen Kellerduell mit dem TuS N-Lübbecke in der heimischen Osthalle (9. Dezember) ist der TVH nach dem Unentschieden des Rivalen sogar auf den letzten Rang in der Tabelle abgerutscht.

Planen kann Kurtagic für den heutigen Abend mit dem vollen Kader. Bis auf Szymon Sicko sind alle Spieler mit an Bord.


0