• Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren

„Handball – Es lebe der Sport“

Der Hüttenberger Weg - das Video
HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 20152. Handball-Bundesliga

TVH - Nordhorn-Lingen

Transpak Shop - Versandkartons & Verpackungsmaterial einkaufen

Nächstes Spiel

Fr, 30.09.2016, 19.30 Uhr
TV 05/07 Hüttenberg -  EHV Aue
TVH - EHV Aue
>> Live Ticker 2. Liga >>
präsentiert von
KTB Musik & Event
>> Livestream >>
Livestream bei KTB Musik & Event

Facebook-News werden präsentiert von:

Formaxx AG
Formaxx AG

Letztes Spiel

Sa, 24.09.2016, 19.00 Uhr
VfL Bad Schwartau - TV 05/07 Hüttenberg
VfL Bad Schwartau - TVH
29:25 (14:13)
>> Live Ticker 2. Liga >>

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mit Heimsieg den letzten Spieltag vergessen machen

TVH-Pressemitteilungen

Donnerstag, den 29. September 2016 um 08:20 Uhr

EHV Aue am Freitagabend zu Gast in Mittelhessen

Auch nach dem Spiel gegen den EHV Aue will das Team von Aðalsteinn Eyjólfsson einen Heimsieg bejubeln.Hinter dem TVH liegt mindestens eine turbulente Woche. Zu Gast beim VfL Bad Schwartau setzte es die erste Auswärtsniederlage. Gegen einen eingespielten, durchaus tabellarisch nach oben hin ambitionierten Kontrahenten zunächst sicherlich kein Beinbruch. Während sich die Mittelhessen allerdings auf der Platte abmühten, entwendeten Unbekannte etliche Handys und eine Kreditkarte aus der Kabine der Blau-Roten. Letztendlich entwickelte sich dies alles zu einem unschönen Nebenschauplatz, der den Handball für eine Weile in den Hintergrund rückte.

Weiterlesen: Mit Heimsieg den letzten Spieltag vergessen machen

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

TV Hüttenberg: Verloren und bestohlen

Gießener Allgemeine Zeitung

Montag, den 26. September 2016 um 19:26 Uhr

(mro) Gebrauchter Tag für die Handballer des Zweitligisten TV 05/07 Hüttenberg. Sechs Stunden Busanfahrt nach Bad Schwartau, zwei Punkte aufgrund der ersten Auswärtsniederlage der Saison nicht geholt und obendrauf noch in der Kabine bestohlen worden. Da war auf der 400 Kilometer langen Heimfahrt aus dem Norden die Stimmung im Mannschaftsbus nach der 25:29 (14:15)-Niederlage natürlich alles andere als gut.

Weiterlesen: TV Hüttenberg: Verloren und bestohlen

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Hüttenberger beklagen nicht nur Punktverlust

Gießener Anzeiger

Montag, den 26. September 2016 um 08:15 Uhr

TVH verliert im zweiten Durchgang den Faden / Ab 15:15 auf Verliererstraße

LÜBECK/GIESSEN - (po). Es waren letztendlich nicht nur die beiden Punkte, die dem TV Hüttenberg am Samstagabend in Lübeck abspenstig gemacht wurden. Tatsächlich brachen unbekannte Täter im Laufe der Partie beim VfL Bad Schwartau in die Gästekabine ein und entwendeten Wertgegenstände der Mittelhessen. „Es fehlen mehrere Mobiltelefone sowie ein Personalausweis und eine Kreditkarte“, fasste TVH-Betreuer Tomas Rudolph zusammen. Abseits dieses unschönen Nebenschauplatzes fanden natürlich auch noch 60 Minuten Handball statt, in denen der TVH mit 25:29 (14:15) unterlag.

Weiterlesen: Hüttenberger beklagen nicht nur Punktverlust

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Niveau angehoben

Gießener Allgemeine Zeitung

Dienstag, den 20. September 2016 um 10:44 Uhr

Von Ralf Waldschmidt. Der traditionsreiche TV 05/07 Hüttenberg hat ein wirklich ereignisreiches Handball-Jahrzehnt hinter sich. Jahrelanger steter Wiederaufbau unter Jan Gorr, sensationeller Erstliga-Aufstieg 2011 – und dann der ebenso befürchtete wie nach dem personellen Ausverkauf nahezu unausweichliche Absturz bis in die 3. Liga. Mannschaft, Verantwortliche und Anhänger haben in dieser Zeit ein Wechselbad der Gefühle durchlebt. Die Drittklassigkeit aber war nur ein kurzes Ein-Jahres-Intermezzo, jetzt spielt der Klub der Spenglers und Macks, der Dons und Ohlys wieder in jener Spielklasse, in der er sportlich und wirtschaftlich seine Heimat sieht.

Weiterlesen: Niveau angehoben

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Eine nahezu perfekte Partie

Gießener Allgemeine Zeitung

Montag, den 19. September 2016 um 10:52 Uhr

Hüttenberger 29:21-Triumph über Nordhorn/Lingen – Von Torhüter Ritschel bis Außen Wernig alle top

Markus Röhrsheim. Der TV 05/07 Hüttenberg hat den ersten Saison-Heimsieg in der 2. Handball-Bundesliga eingefahren und mit nun 6:2 Punkten aus einem guten einen sehr guten Saisonstart gemacht. In einer berauschenden Partie feierte die Mannschaft von Trainer Aðalsteinn Eyjólfsson einen nie gefährdeten 29:21 (15:8)-Sieg gegen die favorisierten Gäste der HSG Nordhorn/Lingen. Einziger Wermutstropfen: nur 804 Zuschauer sahen den beeindruckenden Auftritt ihrer Mannschaft. Die, die da waren, waren der erhoffte »7. Mann«. Die, die nicht den Weg ins Hüttenberger Sportzentrum gefunden hatten, verpassten somit einen bärenstarken Auftritt.

Weiterlesen: Eine nahezu perfekte Partie

 
 

Seite 1 von 2